Unterschied wildgewachsenes Kratom zu angebautem Kratom


Wildes Kratom wächst ohne menschliches zu tun oder Farmen auf denen Kratom angebaut wird, die Bäume werden zwischen 3 und 30 Meter hoch. Durch das natürliche Vorkommen vermehren sich die Bäume ebenso natürlich durch abfallende Samen und gewährleisten so neu wachsende Kratombäume. Meist wächst wildes Kratom in Dschungelgebieten die abgelegen sind. Die Blätter des wild gewachsenen Kratom sind fester, dicker und größer als die eines Farmkratombaumes. Die Farbe der Blätter ist meist dunkelgrün.

Das wilde Kratom, welches auf Mr. Kratom angeboten wird, stammt aus den Regionen: Aceh, Zentralkalimantan, Ostkalimantan.


Was ist Farmkratom?

Farmkratom wird auf Farmen bzw. Plantagen, die extra für den Anbau und die Ernte von Kratom angelegt werden, angebaut. Die Felder sind groß und weitläufig. Im Vergleich zu wildem Kratom sind die Blätter auf Kratomfeldern eher kleiner, dünner und etwas heller.

Durch den professionellen Anbau von Farmkratom kann man sicherstellen, dass die Qualität ebenso gut wie die von wildem Kratom ist. Wichtig dabei ist wie das Kratom angebaut wurde und wie die Weiterverarbeitung von statten geht (Trocknung, maschinelle Verarbeitung). Unser Kratom wird grundsätzlich nur durch Edelstahlmaschinen weiterverarbeitet. Farmkratom aus Mr. Kratoms Onlineshop wird vorwiegend aus den Gegenden angebaut: Kapuas Hulu & Jongkong

siehe hier. -> Kratomherstellung