Was ist Kratom?


Was ist Kratom?

Pieter Willem Korthals, der Dutch East India Company, beschrieb diesen Baum. Er ist bekannt als Roter Sentolbaum, aber noch besser ist er als Kratombaum bekannt.

Bei einem Kratombaum handelt es ich um einen 3-30 Meter hohen Laubbaum, der in Südostasien vorkommt. Ursprünglich kommt dieser Baum jedoch aus Thailand, Malaysien, Myanmar (Burma) und Indonesien.

Der Kratombaum ist unter den Botanikern noch besser bekannt als Mitragyna Speciosa und gehört zu der Gruppe der Rötegewächse, er ist somit mit dem Kaffee verwandt.

Wenn man das Alkaloid Epicatechin betrachtet, lassen sich auch Ähnlichkeiten zum Kakao feststellen, dieses Alkaloid kommt in beiden vor.

Synonyme für Kratom:

Krathom (offzielle thailändische Schreibweise), Biak, Ketum, Ithang, Kakuam, Biak-Biak, Krton, Mabog und Mambog.

 

Wissenschaftlicher Name: Mitragyna speciosa (Korth.) Havil.


Systematik:

Art:

Mitragyna speciosa

Ordnung:

Gentianales

Familie:

Rubiaceae

Unterfamilie:

Cinchonoideae

Tribus:

Naucleeae

Gattung:

Mitragyna

Wachstumsbedingungen:

 

Der Kratombaum wächst am besten in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit. Zusätzlich ist ein nasser und morastiger Boden für Kratom ideal. Ein nährstoffreicher und fruchtbarer Boden ist unerlässlich. Auch wäre es vom Vorteil, wenn der Kratombaum vor starken Wind geschützt ist.

Kratom sollte nicht zu lange einer starken Sonne ausgesetzt sein. In der Regenzeit produziert der Kratombaum noch mehr Blätter.



Blätter des Kratombaumes:

Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattstiele weisen eine Länge von 2 bis 4 cm auf. Die grüne, einfache Blattspreite ist bei einer Länge von 8,5 bis 14 cm und einer Breite von 5 bis 10 cm elliptisch.

Die 3 bis 5 cm langen Blüten stehen in kugeligen Blütenständen zusammen. Die Früchte sind bei einer Länge von 5 bis 7 mm länglich-eiförmig.

Man unterscheidet in drei verschiedenen Sorten:

  1. Weiße Blattader (White Vein Kratom)
  2. Grüne Blattader (Green Vein Kratom)
  3. Rote Blattader (Red Vein Kratom)

Der wesentliche Unterschied der verschiedenen Kratomblätter besteht darin, dass das Alkaloidverhältnis verschieden ist. Durch dies kann es zu einer Verfärbung im Kratomblatt kommen.

Auch kann der Alkaloidgehalt der Kratomblätter nach Anbaugebiet und Anbaubedingung variieren.

 

Kratom selbst gibt es in drei Formen:

  1. Crushed Kratom
  2. Pulverisiertes Kratom
  3. Pulverisiertes oder harziges Kratomextrakt

Kratom kaufen bei www.mrkratom.de